Messerattacke in Magdeburg: Teenager geht auf 16-Jährige los

Magdeburg - In der Silvesternacht wurde eine Jugendliche bei einer Messerattacke eines anderen Teenagers verletzt.

Die Kripo sicherte noch in der Nacht Spuren vom Tatort.
Die Kripo sicherte noch in der Nacht Spuren vom Tatort.  © Thomas Schulz

Wie eine Pressesprecherin des Polizeireviers Magdeburg mitteilte, ereignete sich der Angriff gegen 2 Uhr morgens in der Lübecker Straße.

Nach bisherigen Erkenntnissen ging dort ein 17-jähriger Magdeburger mit einem Messer auf eine 16-Jährige los. Ein 21-Jähriger bemerkte den Vorfall glücklicherweise und kam dem Mädchen zur Hilfe, indem er den Angreifer zu Boden schlug.

Die Magdeburgerin erlitt durch die Messerattacke eine Schnittverletzung und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Täter konnte zeitnah gestellt werden. Auch er musste im Krankenhaus behandelt werden, da er durch das Eingreifen des 21-Jährigen verletzt wurde.

Die Ermittlungen zu der Attacke dauern noch an.
Die Ermittlungen zu der Attacke dauern noch an.  © Thomas Schulz

Nähere Hintergründe zu der Tat sind nach Angaben der Polizei derzeitig noch unklar.

Titelfoto: Thomas Schulz

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0