Blutige Messerattacke in Rüsselsheim: Polizei fahndet nach zweitem Täter

Rüsselsheim/Darmstadt - Nach einer Messerattacke mit zwei Verletzten in Rüsselsheim fahnden die Ermittler weiter nach einem möglichen weiteren Täter.

Das Foto zeigt Polizeibeamte am Tatort in Rüsselsheim.
Das Foto zeigt Polizeibeamte am Tatort in Rüsselsheim.  © 5Vision Media

Er könnte wichtige Hinweise darüber liefern, was tatsächlich bei dem Handgemenge am Freitagabend geschah. 

Ein erster Verdächtiger hatte sich bereits am Sonntagabend gestellt (TAG24 berichtete).

Der 25 Jahre alte Syrer äußerte sich zunächst nicht zu den Vorwürfen, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Mittwoch in Darmstadt sagte.

"Wir gehen derzeit davon aus, dass es um ein Drogengeschäft ging, das aus dem Ruder lief", sagte er.

Der 25-Jährige soll in der Innenstadt von Rüsselsheim (Kreis Groß-Gerau) einen 20 Jahre alten Mann schwer und eine 25 Jahre alte Frau durch Messerstiche leicht verletzt haben (TAG24 berichtete).

Er wurde wegen des Verdachts des versuchten Totschlags in Untersuchungshaft genommen.

Titelfoto: 5Vision Media

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0