Messerstecherei in Neukölln: Eines der Opfer ist ein gesuchter Sex-Täter

Berlin - Drei Männer sind in Berlin-Neukölln von Unbekannten mit einem Messer angegriffen und verletzt worden - einer von ihnen wurde per Haftbefehl gesucht.

Polizisten untersuchen den Tatort.
Polizisten untersuchen den Tatort.  © Morris Pudwell

Das Trio im Alter von 35, 41 und 48 Jahren war in der Nacht zum Sonntag zu Fuß in der Sonnenallee unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Dort kam es demnach zum Streit mit den Angreifern.

Die beiden Älteren wurden mit Stichen am Rücken verletzt sowie an der Schulter und am Arm. Sie kamen in ein Krankenhaus.

Der Jüngere erlitt Atemwegs- und Augenreizungen, eine Behandlung war aber nicht nötig. Die Polizei stellte bei der Überprüfung der Personalien fest, dass der 35-Jährige wegen eines Sexualvergehens per Haftbefehl gesucht wird. Er wurde festgenommen.

Eines der Opfer wurde bereits per Haftbefehl gesucht. Er wurde verhaftet.
Eines der Opfer wurde bereits per Haftbefehl gesucht. Er wurde verhaftet.  © Morris Pudwell

Der genaue Ablauf und die Hintergründe der Tat waren laut Polizei zunächst unklar. Die Angreifer flüchteten.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: