Kurioser Polizeieinsatz: "Achtung, da rollt ein Rad!"

Mettmann/NRW - Der warnende Ruf "Achtung, da rollt ein Rad" konnte einen Unfall in Mettmann am Donnerstag nicht mehr verhindern. 

Das rollende Rad wurde von der Ford-Fahrerin überfahren.
Das rollende Rad wurde von der Ford-Fahrerin überfahren.  © Kreispolizeibehörde Mettmann

Eine Frau (55) krachte mit ihrem Ford Transit gegen den auf der Straße rollenden Reifen.

Das Rad ohne Auto beschädigte den Ford und blockierte es.

Glück im Unglück: Der helfende Zeuge und die Autofahrerin wurden nicht verletzt.

Allerdings lief Öl aus dem Ford.  Die Feuerwehr musste es vor Ort abbinden.

Wie das Rad auf die Straße gelangte, klärte sich im Anschluss auf. Ein Krefelder (77) kam mit seinem VW Passat und einem Anhänger an der Unfallstelle vorbei gefahren. Er gab an, zwei Reifen auf dem Anhänger verloren zu haben.

Bei der Kontrolle des 77-Jährigen stellten die Polizeibeamten etliche Verstöße fest. 

Gegen ihn wurde Anzeige erstattet.

Der Schaden am Ford liegt im unteren vierstelligen Euro-Bereich, so die Schätzung der Polizei.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Mettmann

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0