Missbrauchsfall Bergisch Gladbach: Weiterer Verdächtiger (34) im Harz festgenommen

Köln/Wernigerode – Die BAO Berg hat einen weiteren Verdächtigen (34) im Missbrauchsfall Bergisch Gladbach in Sachsen-Anhalt festgenommen. 

Der Mann (34) wurde in einer Wohnung in Wernigerode festgenommen. Er befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft.
Der Mann (34) wurde in einer Wohnung in Wernigerode festgenommen. Er befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft.  © News5/Grube

Der Mann steht unter Verdacht, kinderpornografisches Material besessen und verbreitet zu haben, wie die Polizei Köln und die Staatsanwaltschaft Magdeburg bekannt gaben.

Der Mann soll im Kontakt mit einem Kind gestanden haben, weshalb die Beamten schnell handeln mussten. Die Ermittlungsakte wurde daher eigens mit einem Hubschrauber zu den zuständigen Beamten geflogen.

Der Zugriff erfolgte bereits am vergangenen Mittwoch (16. September). Bei der Festnahme wurden in der Wohnung des Verdächtigen Drogen "in nicht geringer Menge" gefunden.

Auch stellten die Polizisten mehrere Hieb- und Stichwaffen sowie Computer und Datenträger sicher.

Der 34-Jährige befindet sich auf Anordnung eines Haftrichters in Untersuchungshaft.

Die Beamten waren dem Mann aus dem Harz bei der Auswertung von Chats auf die Schliche gekommen. Neben ihm soll die Spur zu mehr als 30.000 anderen Verdächtigen führen.

Titelfoto: News5/Grube

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0