Mit seinen Kumpeln an Bord: 15-Jähriger düst nachts im Auto durch Bonn

Bonn - Bei einer Fahrzeugkontrolle mitten in der Nacht hat die Polizei in Bonn einen 15-Jährigen am Steuer eines Autos erwischt.

Die Polizei in Bonn hat bei einer Fahrzeugkontrolle einen 15-Jährigen am Steuer eines Autos erwischt. Auch seine minderjährigen Freunde waren an Bord (Symbolbild).
Die Polizei in Bonn hat bei einer Fahrzeugkontrolle einen 15-Jährigen am Steuer eines Autos erwischt. Auch seine minderjährigen Freunde waren an Bord (Symbolbild).  © 123RF/ fotohenk

Allerdings fuhr der Fahrer angesichts der Haltesignale in der Nacht zu Donnerstag erst einmal mit hohem Tempo davon, wie die Polizei berichtete. Zwischendurch schaltete er sogar für kurze Zeit das Licht aus.

Nach der Flucht über mehrere Straßen war die Fahrt am Ende eines Stichweges zu Ende. Aus dem Auto sprangen drei Insassen und versuchten abzuhauen.

Die Beamten stoppten das Trio und fanden verblüfft heraus, dass der Fahrer erst 15 Jahre alt war. Der Wagen stammte aus seinem familiären Umfeld. Die Begleiter waren mit 17 und 18 Jahren kaum älter.

Gegen den 15-Jährigen wird wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verkehrsunfallflucht ermittelt.

Titelfoto: 123RF/ fotohenk

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: