Mit Sommerreifen unterwegs! Polizei sperrt spiegelglatte Straße und verteilt Bußgelder

Neusitz - Plötzlicher Schneefall und anhaltender Bodenfrost haben zu einer vorübergehenden Vollsperrung der durch Neusitz (Landkreis Ansbach) verlaufenden Staatsstraße geführt.

Wer keine Winterreifen aufgezogen hatte, muss nun mit einem Bußgeld der Polizei rechnen. (Symbolbild)
Wer keine Winterreifen aufgezogen hatte, muss nun mit einem Bußgeld der Polizei rechnen. (Symbolbild)  © Bernd Thissen dpa/lnw

Wie die Polizei am Sonntag berichtete, waren Samstagnachmittag mehrere Autofahrer dort auf der spiegelglatten Fahrbahn ins Rutschen gekommen.

Eine 41-Jährige habe einen Zusammenstoß mit stehenden Fahrzeugen nur vermeiden können, indem sie ihr Auto gegen eine Leitplanke steuerte.

Etliche der Autofahrer, die auf der Straße ins Rutschen kamen, seien mit Sommerreifen unterwegs gewesen.

Massiver Polizei-Einsatz: Querdenker veranstalten "Fangspiel"
Polizeimeldungen Massiver Polizei-Einsatz: Querdenker veranstalten "Fangspiel"

Gegen sie leitete die Polizei Bußgeldverfahren ein.

Bis zum Eintreffen des Räum- und Streufahrzeugs wurde die Staatsstraße in beide Richtungen gesperrt.

Titelfoto: Bernd Thissen dpa/lnw

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: