Auto schleudert in Familie: Kleinkind (3) und zwei Frauen verletzt

Mönchengladbach – Ein Auto ist in Mönchengladbach in eine Fußgängergruppe geschleudert. 

In Mönchengladbach ist ein Auto in eine Gruppe von Leuten geschleudert. Es gibt mehrere Verletzte. (Symbolbild)
In Mönchengladbach ist ein Auto in eine Gruppe von Leuten geschleudert. Es gibt mehrere Verletzte. (Symbolbild)  © 123RF/udo72

Ein dreijähriges Kind und zwei Frauen sind nach ersten Erkenntnissen der Polizei verletzt worden.

Ein Autofahrer hat demnach in der Odenkirchener Straße beim Überholen in einer Kurve die Kontrolle verloren, wie ein Polizeisprecher am Sonntagabend sagte.

Das Auto sei dann gegen ein Verkehrsschild und ein parkendes Auto geschleudert, bevor es die Fußgängergruppe auf dem Gehweg erfasste.

Skurriler Einbruch: Täter klauen Stempel aus Corona-Testzentrum
Polizeimeldungen Skurriler Einbruch: Täter klauen Stempel aus Corona-Testzentrum

Dabei handelt es sich nach ersten Angaben des Sprechers um eine Familie. Der Vater soll unverletzt sein, die Mutter und das drei Jahre alte Kind sowie eine weitere Frau seien verletzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Unfalls aufgenommen.

Titelfoto: 123RF/udo72

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: