Regenponcho-Rentner überfiel Bankfiliale mit Pistole: Tatverdächtiger (76) geschnappt

Mücheln - Mehr als ein Vierteljahr nach einem Raubüberfall auf eine Bankfiliale in Mücheln am Geiseltalsee (Sachsen-Anhalt) konnte ein Tatverdächtiger geschnappt werden.

Mit dieser Beschreibung wurde auch in der MDR-Sendung "Kripo live" nach dem Räuber gesucht.
Mit dieser Beschreibung wurde auch in der MDR-Sendung "Kripo live" nach dem Räuber gesucht.  © Screenshot/MDR Mediathek

Wie Polizeisprecherin Ulrike Diener am Donnerstagnachmittag mitteilte, führten Ermittlungen des zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Halle (Saale), Fachkommissariat 3, zu einem 76 Jahre alten Tatverdächtigen.

"Am gestrigen Tag erfolgte eine Durchsuchung seiner Wohnung in Halle (Saale)", so Diener weiter: "Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen und befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt."

Dem Senior wird vorgeworfen, am 7. April 2021 die Raiffeisenbank in der Straße "Unter dem Gerade" überfallen zu haben.

Mit Messer, Machete und Motorradhelm: 23-Jähriger attackiert Ehepaar
Polizeimeldungen Mit Messer, Machete und Motorradhelm: 23-Jähriger attackiert Ehepaar

Er zog gegenüber einer Angestellten eine mitgebrachte Waffe, bedrohte die Frau und forderte Bargeld, das er auch bekam. Nach 45 Sekunden verließ er das Gebäude, soll auf einem Damenfahrrad geflüchtet sein.

Auffällig war vor allem, dass er an dem trockenen Tag einen Regenponcho trug.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot/MDR Mediathek

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: