Brutaler Mord? 25-Jähriger tot in Porsche entdeckt

München - Eine Frau machte in den Morgenstunden am Mittwoch einen grausigen Fund in München! Ein blutverschmierter Mann saß regungslos hinter dem Steuer eines abgestellten Porsches. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

In München wurde ein Mann tot in einem Porsche gefunden. Die Mordkommission ermittelt. (Symbolbild)
In München wurde ein Mann tot in einem Porsche gefunden. Die Mordkommission ermittelt. (Symbolbild)  © Lino Mirgeler/dpa

Wie das Polizeipräsidium München am Donnerstag mitteilte, fiel der Frau das Auto in der Hugo-Wolf-Straße auf, es war entgegen der Fahrtrichtung abgestellt.

Die Person hinter dem Steuer hatte "deutlich sichtbar Blut im Gesicht" und bewegte sich nicht. Der Notarzt stellte den Tod fest.

Bei der toten Person handelt es sich um einen 25 Jahre alten Münchner. 

Wie erste Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, wurde der Mann durch Fremdeinwirkung in seinem Auto getötet. Die Tatzeit soll sich auf Dienstagabend belaufen. 

Tatverdächtige Personen konnte die Polizei zunächst nicht ermitteln. 

Über 20 Polizeistreifen waren am Tatort im Einsatz.

Die Mordkommission ermittelt.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 11, Tel. 08929100 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Die Frau entdeckte den Toten in einem abgestellten Porsche in der Hugo-Wolf-Straße im Münchner Stadtteil Am Hart. 
Die Frau entdeckte den Toten in einem abgestellten Porsche in der Hugo-Wolf-Straße im Münchner Stadtteil Am Hart.   © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: Lino Mirgeler/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0