Nach Fund einer Frauenleiche in Bonn: Zwei weitere Festnahmen

Bonn – Nach dem Fund einer Frauenleiche (86) in Bonn hat die Polizei neben dem Enkel (35) noch zwei weitere Tatverdächtige (20, 33) festgenommen.

Nach einem Mord in Bonn befinden sich nun zwei Männer (20, 35) und eine Frau (33) in Untersuchungshaft (Symbolbild).
Nach einem Mord in Bonn befinden sich nun zwei Männer (20, 35) und eine Frau (33) in Untersuchungshaft (Symbolbild).  © 123rf/neydt

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, waren die 33-Jährige und der 20-Jährige bereits am Montag vorläufig inhaftiert worden.

Die beiden stehen unter dringendem Verdacht, von den Mordplänen des Enkels gewusst und sich vor und nach der Tat aktiv daran beteiligt zu haben.

Im Fall der 33-Jährigen besteht der Verdacht auf gemeinschaftlichen Mord, der 20-Jährige wird der Beihilfe zum Mord beschuldigt. Beide Tatverdächtigen befinden sich auf Anordnung eines Haftrichters in Untersuchungshaft.

20-Jähriger bekommt jetzt die Konsequenzen von wilder TikTok-Party zu spüren
Polizeimeldungen 20-Jähriger bekommt jetzt die Konsequenzen von wilder TikTok-Party zu spüren

Bei der Durchsuchung der Frau (33) wurden Gegenstände der Getöteten  gefunden. Daher geht die Staatsanwaltschaft derzeit von einem heimtückischen Mord aus Habgier zur Verdeckung einer Straftat aus.

Am vergangenen Mittwoch (16. September) hatte eine Nachbarin gegen 22.20 Uhr Schreie von ihrem Nachbargrundstück gehört und die Polizei alarmiert. Die Beamten entdeckten daraufhin im Garten eine tote Frau (†86).

Noch am Tatort war der Enkel (35) der Verstorbenen festgenommen worden. Eine Mordkommission hatte die Ermittlungen aufgenommen und umfangreich Spuren am Tatort gesichert. Der 35-Jährige befindet sich ebenfalls in Untersuchungshaft.

Titelfoto: 123rf/neydt

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: