Nach Sturz im Bus: Senior verstirbt im Krankenhaus, Polizei sucht Ersthelfer

Bonn - Nach einem schweren Sturz in einem Linienbus ist ein Rentner (†81) im Krankenhaus verstorben. Die Polizei sucht nun zwei Zeuginnen, die dem Mann kurz nach dem Vorfall zu Hilfe geeilt waren.

Nachdem ein Senior (†81) nach einem Sturz in einem Linienbus im Krankenhaus verstorben ist, sucht die Polizei Zeugen des Unfalls. (Symbolbild)
Nachdem ein Senior (†81) nach einem Sturz in einem Linienbus im Krankenhaus verstorben ist, sucht die Polizei Zeugen des Unfalls. (Symbolbild)  © 123rf/foottoo

Ein Polizeisprecher teilte mit, dass der Senior am 17. Dezember 2021 an der Haltestelle Kiefernweg auf dem Bonner Venusberg beim Einstieg in einen Bus der Linie 632 gestürzt war.

"Nach bisherigen Ermittlungen sollen zwei Zeuginnen, die nicht näher beschrieben werden können, dem Senior zur Hilfe geeilt sein, der in der Folge von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden war", erklärte der Sprecher.

Nach längerem Aufenthalt in der Klinik sei der Mann nun am vergangenen Freitag (20. Mai) verstorben. "Die Bonner Polizei, die bei dem Geschehen im Bus nicht benachrichtigt worden war, erhielt hierüber Kenntnis", so der Sprecher.

Irre! Mann will ins Gefängnis und wirft Tasse gegen Polizeiauto
Polizeimeldungen Irre! Mann will ins Gefängnis und wirft Tasse gegen Polizeiauto

Das Verkehrskommissariat habe nun umgehend die Ermittlungen übernommen.

Die Beamten bitten die bislang unbekannten Ersthelferinnen sowie mögliche weitere Zeugen, sich unter der Rufnummer 0228/150 oder per E-Mail zu melden.

Titelfoto: 123rf/foottoo

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: