Nach versuchter Vergewaltigung in Bonn: Tatverdächtiger gefasst

Bonn – Nach einer versuchten Vergewaltigung in Bonn-Endenich hat die Polizei nun einen Tatverdächtigen (30) festgenommen.

Nach einer versuchten Vergewaltigung in Bonn konnte die Polizei nun einen Tatverdächtigen festnehmen (Symbolbild).
Nach einer versuchten Vergewaltigung in Bonn konnte die Polizei nun einen Tatverdächtigen festnehmen (Symbolbild).  © 123rf/foottoo

Eine DNA-Spur auf der Kleidung des Opfers führte die Ermittler auf die Spur des 30-Jährigen.

Der Gesuchte wurde am Freitagmittag von Zivilfahndern in Bonn-Dransdorf festgenommen. Ein Richter schickte den Mann aufgrund eines Haftbefehls in Untersuchungshaft.

Er war nach einer mehrjährigen Haftstrafe wegen eines Gewaltdelikts erst seit kurzer Zeit wieder auf freiem Fuß.

Am 27. Mai war eine 24-Jährige auf dem Weg zu einer Bushaltestelle von hinten angegriffen und zu Boden gedrückt worden. Dabei hatte der Täter der Frau in den Schritt gepackt und es war zu einem Gerangel gekommen.

Als Zeugen auf die Tat aufmerksam geworden waren, flüchtete der Täter in Richtung Bonner Innenstadt.

Die Polizei hatte danach mit einem Phantombild nach dem Tatverdächtigen gefahndet (TAG24 berichtete).

Titelfoto: 123rf/foottoo

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0