Tödlicher Badeunfall in Nordhessen: Frau stirbt trotz Reanimation

Kassel - In der nordhessischen Gemeinde Neuental südwestlich von Kassel kam es am Mittwochabend zu einem tragischen Badeunfall.

Das Unglück ereignete sich in einem See bei Neuental in Nordhessen (Symbolbild).
Das Unglück ereignete sich in einem See bei Neuental in Nordhessen (Symbolbild).  © Montage: 123RF/Michael Fox, 123RF/Jaromír Chalabala

Das Unglück ereignete sich in einem See zwischen den Neuentaler Ortsteilen Neuenhain und Dorheim, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Demnach schwamm eine 57 Jahre alte Frau am Mittwochabend in dem See und rief plötzlich um Hilfe.

Angehörige der in Not geratenen Schwimmerin, die am Ufer warteten, eilten umgehend zu der 57-Jährigen, die zu diesem Zeitpunkt circa 30 Meter vom Ufer entfernt war.

Es gelang den Helfern, die Frau ans Ufer zu bringen. Sofort wurden lebensrettende Maßnahmen durchgeführt. 

Angehörige des alarmierten Rettungsdienstes übernahmen die 57-Jährige und begannen mit der Reanimation.

Doch alle Hilfe kam vergebens: Die Frau aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg starb in der Klinik, in welche sie der Rettungsdienst so schnell wie möglich gebracht hatte.

Die genauen Hintergründe des Unglücks in Neuental sind noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Todesursache übernommen.

Titelfoto: Montage: 123RF/Michael Fox, 123RF/Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0