Neugeborenes in Darmstadt ausgesetzt: Polizei hofft jetzt auf Hinweise

Darmstadt - Die Ermittlungen wegen des in der Nacht zu Sonntag in Darmstadt ausgesetzten Neugeborenen dauern an. Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

In diesem Flechtkorb wurde das Kind gefunden. Auffallend sind die vermutlich von einem anderen Kind stammenden Farbkritzeleien.
In diesem Flechtkorb wurde das Kind gefunden. Auffallend sind die vermutlich von einem anderen Kind stammenden Farbkritzeleien.  © Polizeipräsidium Südhessen

Der kleine Junge war am frühen Sonntagmorgen (25. Juli) von einer Patientin auf dem Gelände des Klinikums Darmstadt gefunden worden (TAG24 berichtete).

Das Baby war stark unterkühlt gewesen, sein Zustand habe sich aber mittlerweile stabilisiert, teilte ein Polizeisprecher am Dienstag mit.

Nach ersten Erkenntnissen sei das Kind, als es zurückgelassen worden war, nicht älter als fünf Stunden gewesen.

Schwerer Unfall zwischen Pedelec und Auto: Aber wer ist der Radfahrer?
Polizeimeldungen Schwerer Unfall zwischen Pedelec und Auto: Aber wer ist der Radfahrer?

Die Polizei hat nun Bilder von den Gegenständen, die bei dem Kleinen gefunden wurden, veröffentlicht.

Hierbei handelt es sich um folgende Gegenstände:

  • mintgrüne Babydecke aus Frottee mit dem Etikett "Babydream"
  • rosa Damenpullover mit Rollkragen
  • weißer Flechtkorb mit Farbkritzeleien, die von einem anderen Kind stammen könnten
  • Schnuller mit gelbem Band
Diese Decke war um das Baby geschlungen, als es von einer Patientin des Klinikums Darmstadt entdeckt worden war.
Diese Decke war um das Baby geschlungen, als es von einer Patientin des Klinikums Darmstadt entdeckt worden war.  © Polizeipräsidium Südhessen

Als das Baby entdeckt worden war, lag es in die Decke und den Pullover gehüllt in dem Körbchen.

Wer glaubt, die Gegenstände schon einmal gesehen zu haben, wird gebeten, sich mit der Darmstädter Polizei unter der Telefonnummer 061519690 in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Bild-Montage: Polizeipräsidium Südhessen

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: