Koks, Ecstasy, Bargeld: Spektakulärer Erfolg für die Polizei im Norden!

Neumünster - Spektakulärer Erfolg für die Neumünsteraner Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Kiel: Mit Unterstützung von Einsatzkräften aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Baden-Württemberg und der Schweiz gelang den Beamten ein bedeutender Schlag gegen den Drogenhandel!

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht ist auf dem Weg zu einem Einsatz. (Symbolfoto)
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht ist auf dem Weg zu einem Einsatz. (Symbolfoto)  © Carsten Rehder/dpa

Insgesamt sollen die Ermittlungen über ein Jahr gedauert haben. Damals wurden bei einem 30-jährigen Mann aus Neumünster im Rahmen einer Verkehrskontrolle zwei Kilogramm Marihuana sichergestellt.

Im weiteren Verlauf der Ermittlungen sollen dann weitere Personen aus dem Drogenmilieu in den Fokus der Beamten gerückt sein. 

Darunter ein 39-Jähriger aus Hamburg, ein 24-Jähriger aus Melsdorf bei Kiel und ein 41-Jähriger aus Kiel. 

Die Wohnungen der Tatverdächtigen wurden am 1. Oktober in einer großangelegten Polizeiaktion durchsucht und zahlreiche Beweismittel sichergestellt. 

Die Polizisten fanden insgesamt 12 Kilogramm Amphetamine, 12 Kilogramm Marihuana, 1,4 Kilogramm Kokain, 200 Ecstasy-Tabletten, 75.000 Euro Bargeld, eine scharfe Waffe und zwei Cannabis-Plantagen.

Die Männer wurden verhaftet und müssen mit einer langen Haftstrafe rechnen.

Neben ihnen sind laut Polizei noch weitere Personen an dem Drogengeschäft beteiligt.

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0