Mann erschießt erst pflegebedürftige Ehefrau, dann sich selbst

Oberderdingen - Heftiger Vorfall im baden-württembergischen Oberderdingen!

Eine Pflegerin fand das leblose Ehepaar im Wohnzimmer vor. (Symbolbild)
Eine Pflegerin fand das leblose Ehepaar im Wohnzimmer vor. (Symbolbild)  © Patrick Seeger/dpa

Wie die Polizei mitteilte, hatte am Montagmittag ein Mann (†79) zunächst seine pflegebedürftige Ehefrau erschossen (†78), dann richtete er die Waffe auf sich selbst und schoss sich in den Kopf.

Die 78-Jährige war sofort tot, der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er kurze Zeit später ebenfalls den Verletzungen erlag.

Zur Zeit des Vorfalls war die Pflegerin der Kranken vor Ort, befand sich aber im Nebenraum.

Nach Tod eines Obdachlosen in Nürnberg: Polizei nimmt 48-Jährigen fest
Polizeimeldungen Nach Tod eines Obdachlosen in Nürnberg: Polizei nimmt 48-Jährigen fest


Als die Schüsse fielen, eilte sie ins Wohnzimmer und fand dort das leblose Ehepaar vor.

Normalerweise berichtet TAG24 nicht über (erweiterte) Suizide. Da der Vorfall aber von öffentlicher Relevanz ist, hat sich die Redaktion entschieden, es doch zu thematisieren. 
Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, findet Ihr bei der Telefonseelsorge rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Titelfoto: Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: