23-Jährige tot im Wald: Polizei ist sich nun sicher, wer sie umgebracht hat

Oberrimbach - Der gewaltsame Tod einer 23-Jährigen in Mittelfranken ist nach Angaben der Polizei aufgeklärt. 

Polizeibeamte sichern unter einem Schutzzelt an der Fundstelle einer Toten Spuren. Die Leiche einer 23-Jährigen wurde nahe dem Wald im Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim gefunden. (Archiv)
Polizeibeamte sichern unter einem Schutzzelt an der Fundstelle einer Toten Spuren. Die Leiche einer 23-Jährigen wurde nahe dem Wald im Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim gefunden. (Archiv)  © Friedrich/viforga/dpa

Die Ermittlungen und die Spurensicherung am Tatort haben danach ergeben, dass der Ex-Freund die junge Frau in einem Wald bei Oberrimbach (Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim) erstochen hat. 

Hinweise auf einen unbekannten Dritten gebe es nicht, teilte die Polizei am Montag mit. 

Die 23-Jährige war vergangenen Donnerstag tot im Wald gefunden worden (TAG24 berichtete). Den Ermittlern zufolge hatte sie sich dort am Vorabend mit dem 27-Jährigen zu einer Aussprache getroffen. Dabei erstach er sie mit einem Messer.

Danach fuhr er zu einer Bahnstrecke bei Markt Bibart und tötete sich selbst.

Hast Du selbst Selbsttötungsgedanken oder hast Du solche bei einem Angehörigen oder Bekannten festgestellt?

Hilfe bietet die Telefonseelsorge: Anonyme Beratung erhält man rund um die Uhr unter den kostenlosen Nummern 08001110111 und 08001110222.

Auch eine Beratung über das Internet ist möglich unter telefonseelsorge.de.

Titelfoto: Friedrich/viforga/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0