Ohne Führerschein und mit geklautem Mercedes: Polizei schnappt 34-Jährigen

Mönchengladbach – Wilde Verfolgungsjagd auf der A52: Am vergangenen Freitag flüchteten ein 34-Jähriger und sein 38 Jahre alter Beifahrer in einem gestohlenen Mercedes vor der Polizei.

Die Einsatzkräfte der Polizei setzten zu einer Verfolgung an und konnten den 34-Jährigen und seinen 38-jährigen Beifahrer kurze Zeit später festnehmen. (Symbolbild)
Die Einsatzkräfte der Polizei setzten zu einer Verfolgung an und konnten den 34-Jährigen und seinen 38-jährigen Beifahrer kurze Zeit später festnehmen. (Symbolbild)  © 123rf/foottoo

Die Einsatzkräfte der Autobahnpolizei staunten nicht schlecht, als der 34-Jährige auffällig langsam über das Autobahnkreuz Mönchengladbach fuhr.

Als sie das Kennzeichen abglichen, fiel ihnen auf, dass der Wagen als gestohlen gemeldet war, hieß es seitens der Polizei.

Die Beamten verfolgten den Fahrer umgehend und forderten ihn in Höhe des Parkplatzes Wolfskull zu einer Kontrolle auf.

Raubüberfall auf Drogeriemarkt: Täter bedroht Angestellte mit Waffe! Mann ist auf der Flucht
Polizeimeldungen Raubüberfall auf Drogeriemarkt: Täter bedroht Angestellte mit Waffe! Mann ist auf der Flucht

Der 34-Jährige missachtete das Anhaltezeichen jedoch und drückte das Gaspedal durch. Seine Flucht nahm allerdings ein jähes Ende, als er an der Anschlussstelle Mönchengladbach-Nord in eine Schutzplanke raste.

Fahrer sowie Beifahrer flüchteten dann zunächst zu Fuß, bis die Einsatzkräfte die beiden erreichten. Der Fahrer wehrte sich und verletzte einen der Beamten dabei leicht, ließ sich wenig später aber festnehmen.

In seiner Tasche fand man laut Polizeimeldung eine geringe Menge Betäubungsmittel, weswegen der Verdacht bestand, dass er unter Drogeneinfluss stand.

Daraufhin wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die Ermittlungen dauern weiterhin an.

Titelfoto: 123rf/foottoo

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: