Ohne Lappen verunfallt: Standen Fahrer und sein Begleiter unter Drogeneinfluss?

Eschweiler - In der Nähe von Aachen ist es am Mittwochnachmittag zu einem Alleinunfall gekommen, bei dem sich zwei Audi-Insassen verletzten und ins Krankenhaus mussten. Möglicherweise standen die Männer unter Drogeneinfluss...

Der mattgraue Audi kam nach einem Überschlag auf der Fahrerseite zum Stehen und wies ordentliche Schäden auf.
Der mattgraue Audi kam nach einem Überschlag auf der Fahrerseite zum Stehen und wies ordentliche Schäden auf.  © Polizei Aachen

Offiziellen Angaben der Polizei zufolge waren die 37- und 40-jährigen Männer gegen 15 Uhr in ihrem Audi auf der Phönixstraße unterwegs, als sie in einer Linkskurve von der Straße abkamen.

Nur Sekundenbruchteile später fuhr der Wagen über einen Bordstein und flog über eine Leitplanke, ehe er sich überschlug und auf der Fahrerseite zwischen einem Bahngleis und der angrenzenden Straße zum Stillstand kam.

Die zur Unfallstelle bestellte Polizei fand im Zuge der Unfallaufnahme eine kleine Menge Cannabis und geht nun dem Verdacht nach, ob der Fahrer sowie sein Begleiter zum Zeitpunkt des Unfalls unter Drogeneinfluss standen.

11-Jähriger will die Straße überqueren und wird schwer am Kopf verletzt
Polizeimeldungen 11-Jähriger will die Straße überqueren und wird schwer am Kopf verletzt

Umgehend leiteten die Einsatzkräfte einen Alkohol- und Drogentest ein - anschließend mussten die Verletzten noch eine Blutprobe abgeben.

Wie sich außerdem herausstellte, war das Kennzeichen des Fahrzeugs auf ein anderes Auto zugelassen. Zu allem Überfluss hatte keiner der beiden einen Führerschein, sodass dem Chaoten-Duo fortan saftige rechtliche Konsequenzen drohen.

Ein Rettungswagen brachte die beiden Männer anschließend in ein örtliches Krankenhaus.

Titelfoto: Polizei Aachen

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: