Grausige Entdeckung nach Autobrand: Polizei findet verkohlten Leichnam in Olching

Olching -  Nach einem Fahrzeugbrand in Graßlfing (Landkreis Fürstenfeldbruck) entdeckten die Einsatzkräfte einen Leichnam im Auto.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen nach dem Brand aufgenommen. (Symbolbild)
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen nach dem Brand aufgenommen. (Symbolbild)  © Lukas Schulze/dpa

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch alarmierten Anwohner die Feuerwehr nach Graßlfing, weil ein Auto auf der Straße brannte. 

Feuerwehren aus Olching, Esting und Graßlfing rückten an und löschten das Auto sowie ein benachbartes landwirtschaftliches Gebäude, das durch die Hitze in Mitleidenschaft gezogen war.

Im ausgebrannten Auto machten die Einsatzkräfte dann eine grausige Entdeckung: Die Ermittlungen zum bis zur Unkenntlichkeit verbrannten Leichnam übernahm die Kriminalpolizei

Nach ersten Informationen durch die Obduktion handelt es sich bei der Toten um eine Frau, die durch den Brand ums Leben kam. 

Die Identifizierung der Frau und die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an, teilte die Polizei mit. "Die Ermittlungen sind im Moment ergebnisoffen. Wir wissen ja noch nicht einmal sicher, wer die Frau ist", sagte ein Polizeisprecher.

Ein Suizid könne genauso wenig ausgeschlossen werden wie ein Gewaltverbrechen. Die Vermutung liegt aber nahe, dass es sich bei der Toten um die Halterin des Wagens handelt.

"Das Fahrzeug ist zugelassen auf eine Frau, und im Moment können wir die Frau nicht erreichen."

Update 4. Juni, 15.30 Uhr: In Auto verbrannte Frau hat Suizid begangen

Die in einem Auto in Olching (Landkreis Fürstenfeldbruck) verbrannte Frau hat sich der Polizei zufolge selbst getötet. Dies hätten die weiteren Ermittlungen ergeben, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. 

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123. 

Titelfoto: Lukas Schulze/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0