Jogger finden Frauenleiche in Teich: Polizei ermittelt

Oldenburg - Am Mittwoch haben Jogger am Ufer des Gartentorteiches in Oldenburg einen schockierenden Fund gemacht: Sie entdeckten eine weibliche Leiche.

Die Jogger alarmierten die Polizei. (Symbolbild)
Die Jogger alarmierten die Polizei. (Symbolbild)  © David Inderlied/dpa

Laut der Beamten fanden sie die Tote gegen 9 Uhr und alarmierten daraufhin die Polizei. Einsatzkräfte bargen die vollständig bekleidete Frau umgehend aus dem Wasser. Die Polizei hat Ermittlungen zur Todesursache eingeleitet.

Bei der Untersuchung des Leichnams seien bislang keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen festgestellt worden. Zum jetzigen Zeitpunkt gehen die Beamten von einem Unfall oder einem Suizid aus.

Ermittlungen im Hinblick auf die Identität der unbekannten Frau führten bisher nicht zum Erfolg. Daher bittet die Polizei nun die Öffentlichkeit um Hilfe.

Supermarkt-Mitarbeiter liegt tot in Müllpresse: War es ein Unfall?
Polizeimeldungen Supermarkt-Mitarbeiter liegt tot in Müllpresse: War es ein Unfall?

Der Leichnam wurde in der Nähe des Geh- und Radwegs gefunden, der parallel zur A28 am südlichen Ufer des Gartentorteiches in Eversten verläuft. Daher halten es die Ermittler für wahrscheinlich, dass die Frau aus dem Bereich Eversten stammt.

Die Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 70-85 Jahre alt
  • circa 1,69 Meter groß
  • normale Statur
  • blond-graue, etwa 12 Zentimeter lange Haare
  • hellblaue Augen
  • bekleidet mit dunkelblauen Jeans, rotem Strickpullover sowie einem schwarzen Parka mit Kapuze und braunen, flachen Lederschuhen

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0441/7904115 entgegen.

Normalerweise berichtet TAG24 nicht über mögliche Suizide. Da sich der Vorfall aber im öffentlichen Raum abgespielt hat, hat sich die Redaktion entschieden, es doch zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, findet Ihr bei der Telefonseelsorge rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Titelfoto: David Inderlied/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: