Jugendliche dringen nachts in Zoo ein und verprügeln zahmen "Felix" mit Rechen

Oppenheim - Die Polizei in Oppenheim (Landkreis Mainz-Bingen) sucht nach mehreren Jugendlichen wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Tierschutzgesetz und Hausfriedensbruch.

Der zahme Emu "Felix" wurde von den jugendlichen Eindringlingen mehrfach mit einem Rechen geschlagen (Symbolbild).
Der zahme Emu "Felix" wurde von den jugendlichen Eindringlingen mehrfach mit einem Rechen geschlagen (Symbolbild).  © 123rf/wrangel

Wie die Polizei in Oppenheim mitteilte, ging in der Nacht auf Sonntag ein Notruf ein.

Eine Zeugin hatte beobachtet, wie bislang unbekannte Jugendliche in den frühen Morgenstunden auf mehrere Koppeln des Oppenheimer Tiergartens geklettert waren.

Zunächst sollen sie versucht haben, einige Pferde aufzuscheuchen.

Anschließend hätten sie sich dem Emu "Felix" genähert und den zutraulichen Laufvogel mehrfach mit einem Rechen geschlagen.

Dann seien die Jugendlichen wieder verschwunden.

Die Polizeiinspektion Oppenheim bittet nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 061339330 oder über pioppenheim@polizei.rlp.de zu melden.

Titelfoto: 123rf/wrangel

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0