Streit um Falschparker eskaliert: Autoscheiben bersten, Bedrohung mit Kettensäge

Ostfildern - Krasser Vorfall in Ostfildern!

Eine Polizeistreife traf noch rechtzeitig ein, um den Streit zu beenden. (Symbolbild)
Eine Polizeistreife traf noch rechtzeitig ein, um den Streit zu beenden. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Wie das Polizeipräsidium Reutlingen am Sonntagnachmittag mitteilte, ist es am Samstagabend in Kemnat zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen.

Auslöser des Streits war demnach ein 31-Jähriger, der sein Auto vor dem Haus eines 46-jährigen Anwohners parkte, um ein Kind aussteigen zu lassen.

Nachdem er mehreren Aufforderungen, seinen Wagen wegzufahren, nicht nachkam, entwickelte sich ein Faustkampf zwischen den beiden Männern.

Außerdem soll sich der 46-Jährige laut Polizei einen Ziegelstein geschnappt und damit beide Seitenscheiben des Wagens eingeschlagen haben.

Der 31-Jährige soll daraufhin eine Kettensäge aus dem Auto geholt, diese gestartet haben und bedrohlich auf seinen Kontrahenten sowie eine 46-jährige Anwohnerin zugegangen sein.

Eine Polizeistreife traf noch rechtzeitig ein, um den Streit zu beenden.

Die beiden Männer erlitten durch die Schläge leichte Verletzungen. Zur Klärung des genauen Tathergangs wurden gegen sie Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0