Motorradfahrer schwer verletzt: Polizei sucht Schuldigen nach Fahrerflucht

Overrath – Die Polizei fahndet nach einem Fahrer oder einer Fahrerin eines roten Autos, der einem Motorradfahrer am gestrigen Montag in Vilkerath in den Gegenverkehr fuhr und danach Fahrerflucht beging. Der Motorradfahrer verletzte sich bei dem Unfall schwer und blieb allein zurück.

Auf der Kreisstraße 37 in Höhe Breidenassel bei Vilkerath kam es zu dem Unfall, bei dem sich der Motorradfahrer schwer verletzte.
Auf der Kreisstraße 37 in Höhe Breidenassel bei Vilkerath kam es zu dem Unfall, bei dem sich der Motorradfahrer schwer verletzte.  © Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Der 58-jährige Motorradfahrer war gegen 14.45 Uhr auf seiner Yamaha unterwegs und fuhr in eine Linkskurve, als ihm plötzlich der rote Wagen auf seiner Spur entgegenkam.

Der Motorradfahrer konnte laut Polizeiangaben zwar ausweichen, sodass es zu keinem Zusammenstoß kam, jedoch stürzte er mit seiner Maschine zu Boden.

Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Die Person, die hinter dem Steuer saß, fuhr davon, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Messer-Attacke am Hauptbahnhof: Tatverdächtiger noch flüchtig
Polizeimeldungen Messer-Attacke am Hauptbahnhof: Tatverdächtiger noch flüchtig

Ein Krankenwagen wurde gerufen, behandelte den 58-Jährigen und brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Wie die Polizei weiter mitteilte, schätzt sie den Sachschaden auf ungefähr 1000 Euro.

Um den Unfall aufzuklären, sucht die Polizei den Fahrer oder die Fahrerin des roten Autos und bittet mögliche Zeugen, sich unter der Rufnummer 02202 205-0 an die Polizei zu wenden.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: