Passantin hört Schreie aus Tiefgarage und verhindert gerade noch so eine Vergewaltigung

Freiburg - Schrecklicher Vorfall in Freiburg!

Die Polizei konnte den 26-jährigen Tatverdächtigen noch vor Ort widerstandslos festnehmen. (Symbolbild)
Die Polizei konnte den 26-jährigen Tatverdächtigen noch vor Ort widerstandslos festnehmen. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Wie die Polizei am Mittwochvormittag mitteilte, ereignete sich dieser am frühen Dienstagmorgen gegen 4.50 Uhr im Bereich einer Tiefgarage in der Engelbergerstraße.

Den Beamten zufolge soll dort ein 26-Jähriger eine 65-Jährige auf den Boden gebracht und versucht haben, sie zu vergewaltigen.

Die Frau versuchte, dagegen anzukämpfen, doch der Tatverdächtige soll ihre Abwehr mit Schlägen ins Gesicht überwunden haben.

Haus mit Luftdruckpistole beschossen: Mieter schießt zurück, zwei Kinder verletzt
Polizeimeldungen Haus mit Luftdruckpistole beschossen: Mieter schießt zurück, zwei Kinder verletzt

Glücklicherweise wurde eine Passantin durch die Schreie der 65-Jährigen auf die Situation aufmerksam und verständigte die Polizei.

Die Beamten konnten den 26-Jährigen noch vor Ort widerstandslos festnehmen.

Er befindet sich seit Dienstagnachmittag in U-Haft.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: