Saudumm gelaufen: Einbrecher braucht Hilfe und muss die Polizei rufen!

Pforzheim - Ganz dumm gelaufen: In Baden-Württemberg musste ein Einbrecher (20) selbst die Polizei rufen!

Der Einbruch des jungen Mannes lief anders als erwartet. (Symbolbild)
Der Einbruch des jungen Mannes lief anders als erwartet. (Symbolbild)  © picture alliance / dpa

Das Ganze passierte in der Nacht auf Freitag, wie die Beamten mitteilen. Gegen 3.45 Uhr versuchte der 20-Jährige, in eine Tiefgarage in der Hirsauer Straße einzubrechen. 

"Um sich gewaltsam Zutritt zu verschaffen, schlug der junge Mann eine Glasscheibe ein. Hierbei verletzte er sich an der Hand, weshalb er zunächst die Flucht ergriff und sich in unmittelbarer Nähe am Uferweg der Nagold versteckte", schreiben die Ordnungshüter. 

Weil er aber stark blutete, rief er schließlich über den Notruf  die Polizei und bat um Hilfe. "Beamte des Polizeireviers Pforzheim-Süd folgten schließlich vom Tatort aus der Blutspur und fanden den Mann in seiner hilflosen Lage."

Der 20-Jährige kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Ihn erwartet nun eine Anzeige.

Titelfoto: picture alliance / dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0