Beschi**ene Aktion: Gesuchter Täter hinterlässt Notdurft in Kirchen

Pfronten - Drei Mal hat ein Unbekannter in Kirchen in Schwaben seine Notdurft hinterlassen.

Gläubige beten während eines Gottesdienstes. In einer Kirche in Schwaben erlebten die Mesner eine eklige Überraschung. (Symbolbild)
Gläubige beten während eines Gottesdienstes. In einer Kirche in Schwaben erlebten die Mesner eine eklige Überraschung. (Symbolbild)  © picture alliance / Matthias Balk/dpa

Der Täter verschmutzte in den vergangenen zwei Wochen die St. Colomans Kapelle und die Kirche St. Michael in Pfronten (Landkreis Ostallgäu) mit Kot, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

"Jedes Mal mussten die Kirche von den Mesnern aufwendig gereinigt werden", teilte die Polizei mit.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der Täter absichtlich handelte und damit seinen Unmut über die Kirche ausdrücken wollte.

Feuerwerk und Schlangenlinien: Hochzeitskorso sorgt für totales Verkehrschaos
Polizeimeldungen Feuerwerk und Schlangenlinien: Hochzeitskorso sorgt für totales Verkehrschaos


Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Störung der Religionsausübung.

Titelfoto: picture alliance / Matthias Balk/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: