Polizei beendet illegales Autorennen in Langenfeld

Langenfeld – Am Donnerstagabend hat die Polizei in Langenfeld ein mutmaßliches Autorennen beendet und zwei Autos beschlagnahmt.

In Langenfeld hat die Polizei ein illegales Autorennen beendet. (Symbolbild)
In Langenfeld hat die Polizei ein illegales Autorennen beendet. (Symbolbild)  © Kreispolizeibehörde Mettmann

Zwei Beamte waren mit einem Streifenwagen gegen 20.30 Uhr auf der Düsseldorfer Straße unterwegs, als ihnen an einer Kreuzung zwei Sportwagen an einer roten Ampel auffielen.

Die beiden Fahrer spielten immer wieder mit dem Gaspedal ihres Audi RS3 Sportback und BMW 530i. 

Als die Ampel dann umsprang, starteten beide Fahrzeuge mit durchdrehenden Rädern und fuhren laut Polizei mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit - erlaubt sind hier 50 km/h - in Richtung Düsseldorf.

Die Polizisten wendeten und nahmen die Verfolgung der Raser auf. 

Nach nur 400 Metern war das mutmaßliche Rennen beendet, nachdem die beiden Fahrer den Anhaltesignalen der Polizei Folge geleistet hatten.

Im Gespräch gaben sich die beiden Männer (40,48) dann reumütig und gaben ihren Fehler zu. 

Dennoch wird ihre Aktion Folgen haben. Zum einen wurden die beiden Autos sichergestellt und abgeschleppt. Gegen beide Männer wurden Strafverfahren eingeleitet.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Mettmann

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0