Mann (54) bei Polizei-Einsatz in Bremen erschossen

Bremen - Ein 54-jähriger Mann ist am Donnerstagnachmittag bei einem Polizeieinsatz in Bremen erschossen worden.

Eine Pistole steckt griffbereit im Gürtel eines Polizisten. (Symbolbild)
Eine Pistole steckt griffbereit im Gürtel eines Polizisten. (Symbolbild)  © Oliver Berg/dpa

Als Ort nannte die Polizei eine Straße im Stadtteil Gröpelingen. Der Vorfall hatte sich gegen 14 Uhr ereignet.

Zu den Hintergründen könnten noch keine Angaben gemacht werden, hieß es weiter.

Die Dienststelle für interne Ermittlungen befasse sich nun mit dem Fall.

Das Regionalprogramm buten un binnen von Radio Bremen berichtete zunächst von einer Räumung, bei der es eine Eskalation gegeben habe. 

Der Mann sei von der Polizei angeschossen worden und dann im Krankenhaus gestorben.

Bei Twitter teilte die Polizei Bremen außerdem mit, dass die Straßen Breitenbachhof, Wummensieder Straße und Teile der Straße Barenburg für den noch laufenden Einsatz gesperrt seien.

Es wird gebeten, die Bereiche großräumig zu umfahren. 

Titelfoto: Oliver Berg/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0