Polizei entdeckt erneut maroden Lkw, diesmal mit noch mehr Mängeln!

Dresden - Alles Gute zum Jahrestag! Na jedenfalls fast...

Die Bremsanlage lag hinten auf der Ladefläche.
Die Bremsanlage lag hinten auf der Ladefläche.  © Polizeidirektion Dresden

Verkehrspolizisten zogen am Dienstagnachmittag auf der A4 einen Lkw aus dem Verkehr, den sie noch gut in Erinnerung hatten. Auch beim Fahrer handelte es sich um einen alten Bekannten. Im vergangenen Jahr runde 50, war der Trucker nun 51 Jahre alt.

Dessen polnischer Lastzug hatte sich seit der letzten Begegnung alles andere als gut entwickelt. Seinerzeit musste der Mann das Fahrzeug stehen lassen - vor allen Dingen wegen einer defekten Bremsanlage.

Diesmal kam es noch schlimmer: An einer Radaufhängung der Zugmaschine fehlte bis auf die Bremsscheibe die komplette Bremsanlage. Diese war kurzerhand ausgebaut und auf der Ladefläche verstaut worden!

"Heil Hitler"-Rufe: Randalierende Teenager lösen Polizeieinsatz aus
Polizeimeldungen "Heil Hitler"-Rufe: Randalierende Teenager lösen Polizeieinsatz aus

Der 51-Jährige gab gegenüber den Beamten zu, dass er mit dem maroden Lkw schon seit geraumer Zeit unterwegs gewesen war.

Die Bremsen waren durch.
Die Bremsen waren durch.  © Polizeidirektion Dresden
Den Rest kannte der Mann ja bereits: Er musste das Fahrzeug stehen lassen. Diesmal wurde er allerdings auch noch zur Kasse gebeten, zahlte eine Sicherheitsleistung in Höhe von 600 Euro.

Titelfoto: Polizeidirektion Dresden

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: