Polizei findet schlafenden Einbrecher

Ratingen/Düsseldorf – Ein schlafender Einbrecher ist in einem Haus in Ratingen ertappt worden.

In Ratingen machte die Polizei einen ungewöhnlichen Fund (Symbolbild).
In Ratingen machte die Polizei einen ungewöhnlichen Fund (Symbolbild).  © Kreispolizeibehörde Mettmann

Nach Polizeiangaben vom Montag hatte die Hauseigentümerin nachts Geräusche gehört, hatte sich dabei aber zunächst nichts gedacht.

Erst am Sonntagmorgen entdeckte sie, dass die Terrassentür eingeschlagen war. Im Erdgeschoss waren Schränke durchwühlt worden. 

Als sie aus dem Dachgeschoss Schnarchgeräusche hörte, verständigte die Frau die Polizei. Die Beamten fanden den Einbrecher schlafend in einem Bett. 

Der Mann hatte sich gewaltsam Zutritt zum Haus verschafft und sich mit diversen Lebensmitteln versorgt, bevor er sich zur Ruhe legte.

Bei dem polizeibekannten 34-Jährigen wurden geringe Mengen Cannabis und Amphetamin gefunden. Gegen den Mann wurden Strafverfahren eingeleitet. Er kam allerdings bereits am Sonntag wieder auf freien Fuß.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Mettmann

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0