Polizei kontrolliert Transporter und macht beeindruckenden Fund

Rheine (Nordrhein-Westfalen) - Was für ein Fund!

Fast 100.000 Schmerztabletten fand die Polizei in dem Transporter.
Fast 100.000 Schmerztabletten fand die Polizei in dem Transporter.  © Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Bundespolizisten haben bei der Kontrolle eines Transporters nahe Rheine knapp 100.000 Schmerztabletten entdeckt und beschlagnahmt.

Der Schwarzmarktwert dieser verschreibungspflichtigen Medikamente belaufe sich auf rund 166.000 Euro, wie die Bundespolizei im niedersächsischen Bad Bentheim am Dienstag mitteilte.

Demnach war der 26 Jahre alte Fahrer des Transporters mit schwedischem Nummernschild den Beamten am Sonntagabend ins Netz gegangen, als er aus den Niederlanden kommend in Nordrhein-Westfalen die Autobahn 30 Richtung Osnabrück befuhr.

Als die Polizisten das Fahrzeug überprüften, entdeckten sie hinter der Verkleidung im Laderaum insgesamt 99.300 Tabletten eines Schmerzmittels aus der Gruppe der Opioide.

Woher die Tabletten stammten, ist laut Bundespolizei unklar. Gegen den 26-Jährigen wird nun wegen Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz ermittelt.

Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft.

Titelfoto: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0