Polizei löst geselliges Grünkohlessen zwischen Geschäftsleuten auf

Delmenhorst - Die Polizei musste am Donnerstag ein gemeinsames Grünkohlessen in einem Hotelbetrieb in Delmenhorst auflösen.

Ein Teller mit einem typischen Grünkohlgericht steht auf dem Tisch. (Symbolfoto)
Ein Teller mit einem typischen Grünkohlgericht steht auf dem Tisch. (Symbolfoto)  © Soeren Stache/dpa

In den frühen Abendstunden hatten die Beamten beobachtet, wie mehrere Personen den Hintereingang des Betriebes betreten hatten. Schnell kam der Verdacht auf, dass die geltenden Corona-Regeln nicht eingehalten wurden.

Daraufhin überprüften die Beamten das Hotel in der Bremer Straße und stießen auf acht Personen, die gemeinsam an einem Tisch saßen, Grünkohl aßen und gesellig Alkohol tranken, währen sie auf einem Fernseher ein Fußballspiel verfolgten.

Den Angaben zufolge handelte es sich bei den Personen um Delmenhorster Geschäftsleute. Sie hielten weder Abstände ein, noch trugen sie Masken.

Mutmaßlicher Zigarettendieb wird festgenommen, kurze Zeit später ist er tot
Polizeimeldungen Mutmaßlicher Zigarettendieb wird festgenommen, kurze Zeit später ist er tot

Ihre Zusammenkunft wurde aufgelöst und ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Die Personen haben nun mit Bußgeldern im vier- bis fünfstelligen Bereich zu rechnen.

Ein derartiges Verhalten sorge bei der Stadt und der Polizei Delmenhorst für großes Unverständnis, heißt es in dem Bericht.

Und weiter: "Die in diesem Fall betroffenen Geschäftsleute haben aufgrund ihrer gesellschaftlichen Stellung (...) eine Vorbildfunktion, gegen die sie durch ihr Handeln vorsätzlich verstoßen haben."

Titelfoto: Soeren Stache/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: