Polizei nimmt Drogen-Supermarkt in Mainzer Wohnung hoch

Mainz - Bereits am Freitagnachmittag hat die Polizei in Mainz einen 26-jährigen Dealer festgenommen und Drogen im Wert von 100.000 Euro sichergestellt.

Über zehn Kilogramm verschiedener Drogen im Wert von 100.000 Euro fanden die Polizisten in der Mainzer Wohnung.
Über zehn Kilogramm verschiedener Drogen im Wert von 100.000 Euro fanden die Polizisten in der Mainzer Wohnung.  © Polizeipräsidium Mainz

Das teilte das Polizeipräsidium Mainz am Mittwoch mit. Demnach hatte der 26-Jährige extra eine Wohnung angemietet, in der er eine große Auswahl unterschiedlicher Drogen lagerte.

Bei der Durchsuchung der Wohnung entdeckten die Beamten über zehn Kilogramm verschiedener illegaler Substanzen sowie über 2000 Euro Bargeld.

Wie der Sprecher der Polizei weiter berichtet, handele es sich bei den sichergestellten Drogen um Marihuana, Haschisch, Kokain, Crystal Meth, Ecstasy, Amphetamin sowie LSD-Trips.

Schwimmer entdeckt Wasserleiche in Badesee
Polizeimeldungen Schwimmer entdeckt Wasserleiche in Badesee

Nach ersten Erkenntnissen habe der Dealer die Drogen in Briefumschlägen an seine Kunden verschickt.

Über einen sogenannten Postbeschlagnahmebeschluss seien mehrere Sendungen entdeckt und sichergestellt worden.

Der Täter sei zeitgleich zur Durchsuchung des Drogenverstecks in seiner ebenfalls in Mainz gelegenen Hauptwohnung festgenommen worden.

Bereits am Samstag wurde er einem Ermittlungsrichter vorgeführt und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Titelfoto: Bild-Montage: dpa/Andreas Arnold, Polizeipräsidium Mainz

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: