Polizei staunt nicht schlecht, was sie bei Hausdurchsuchung alles für Tiere findet

Gelsenkirchen - Drei Spornschildkröten, Molche, verschiedene Arten von Waranen, drei Kurzohrigel sowie weitere Reptilien: Die Polizei von Gelsenkirchen staunte nicht schlecht, was für Tiere sie bei einer Hausdurchsuchung in Garten und Keller einer Frau (25) fand.

Unter anderem fanden die Beamten diese Spornschildkröten in einem Garten in Gelsenkirchen.
Unter anderem fanden die Beamten diese Spornschildkröten in einem Garten in Gelsenkirchen.  © Polizei Gelsenkirchen
Ursprünglich waren die Beamten wegen eines ganz anders gelagerten Tatverdachts vor Ort. Entsprechend groß dürfte ihre Überraschung am Donnerstag gewesen sein.

Da der Verdacht auf gravierende Verstöße gegen das Tierschutzgesetz bestand, stellten die Gesetzeshüter die Tiere sicher.

Dafür arbeitete die Polizei mit der Unteren Naturschutzbehörde, dem Veterinäramt und einem auf Reptilien spezialisierten Zoo zusammen.


Bombendrohung in Neuss! Polizei findet schnell heraus, wer dahinter steckt
Polizeimeldungen Bombendrohung in Neuss! Polizei findet schnell heraus, wer dahinter steckt


Gegen die 25 Jahre alte Tierhalterin wurde ein Verfahren eingeleitet.

Titelfoto: Polizei Gelsenkirchen

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: