Polizei stoppt rechten Liederabend in Sachsen

Gohrisch - Am gestrigen Samstagabend musste die Polizei einen rechten Liederabend in Kleinhennersdorf, einem Ortsteil der Gemeinde Gohrisch bei Pirna, beenden.

Die Polizei war am Samstag zu einem Einsatz in Gohrisch und musste einen rechten Liederabend beenden.
Die Polizei war am Samstag zu einem Einsatz in Gohrisch und musste einen rechten Liederabend beenden.

Wie die Polizei Dresden mitteilt, haben die Beamten einen Hinweis erhalten, wonach sich zahlreiche Personen auf einem Grundstück aufhielten und rechte Parolen grölten. Zudem lief währenddessen rechte Musik.

Sofort machte sich die Polizei mit mehreren Funkstreifenwagen, die von Beamten der Sächsischen Bereitschaftspolizei sowie der Bundespolizei unterstützt wurden, auf dem Weg zu dem rechten Treffen.

Insgesamt 46 Polizisten waren im Einsatz.

Vor Ort bestätigte sich der Hinweis des Zeugen: Gegen 18.45 Uhr fand in einer Scheune offenbar ein rechter Liederabend statt.

Die Polizei beendete die Veranstaltung sofort und nahm die Identitäten der 33 Frauen und Männer im Alter von 25 bis 56 Jahren auf.

Alle erhielten einen Platzverweis. 

Der Staatsschutz der Polizeidirektion Dresden ermittelt.

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0