Streit eskaliert: Mann in Kleingarten-Anlage in Alsfeld getötet

Alsfeld - Im mittelhessischen Alsfeld wurde ein 47-jähriger Mann getötet. Der mutmaßliche Täter ist bereits festgenommen.

Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter noch am Tatort festnehmen (Symbolbild).
Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter noch am Tatort festnehmen (Symbolbild).  © 123rf/Udo Herrmann

Wie die Polizei mitteilt, ist die Tat am frühen Samstagnachmittag gegen 13.30 Uhr geschehen.

Der Vorfall ereignete sich in einer Alsfelder Kleingarten-Anlage.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen hat es zuvor zwischen dem 47-jährigen Opfer und dem 37-jährigen mutmaßlichen Täter einen heftigen Streit gegeben.

Geldautomat explodiert: Tatverdächtige flüchten ohne Beute
Polizeimeldungen Geldautomat explodiert: Tatverdächtige flüchten ohne Beute

Der Streit soll dann eskaliert sein und zu einer körperlichen Auseinandersetzung geführt haben, während welcher der 37-Jährige seinem Kontrahenten die tödlichen Verletzungen zugefügt haben soll.

Die Polizei nahm den Mann noch am Tatort fest.

Die Kriminalpolizei Alsfeld hat nun in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Gießen die Ermittlungen aufgenommen.

Der Tatort wurde zur notwendigen Spurensicherung abgesperrt. Die Ermittler führen außerdem Zeugen-Befragungen durch. Die Hintergründe der Tat sowie des Streits sind derzeit noch unklar.

Titelfoto: 123rf/Udo Herrmann

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: