Hilfeschreie aus dem Wald! Polizei sucht Leiche nahe Kindergarten

Lübeck - In einem Waldstück bei Malente (Schleswig-Holstein) haben am Donnerstag mehr als 100 Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr nach einer hilflosen oder möglicherweise toten Person gesucht.

Polizisten durchsuchen ein Waldstück. (Symbolbild)
Polizisten durchsuchen ein Waldstück. (Symbolbild)  © Philipp Schulze/dpa

Den Beamten waren zunächst Hilfeschreie eines Mannes gemeldet worden. Dieser soll einer Joggerin gegen 13.30 Uhr berichtet haben, dass er eine tote Person in dem Waldstück gefunden habe. Die Frau alarmierte daraufhin sofort die Polizei.

Auch eine weitere Zeugin meldete sich wenig später telefonisch bei den Beamten. Sie hatte ein ähnliches Erlebnis und sei gegen 14 Uhr einem Mann am Waldparkplatz an der Beuthiner Straße begegnet. Er habe ihr gesagt, dass sie nicht weitergehen solle, weil sie sonst einen toten Menschen sehen würde.

Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot zu der Weggabelung in Höhe des Waldkindergartens an der Eutiner Straße an.

Nach tödlichem Schuss auf Kirmes in Lüdenscheid: Polizei hat weitere Hinweise erhalten
Polizeimeldungen Nach tödlichem Schuss auf Kirmes in Lüdenscheid: Polizei hat weitere Hinweise erhalten

Mithilfe einer Rettungshundestaffel, einer Drohne und den Durchsuchungsketten diverser Einsatzkräften von Polizei und Feuerwehr wurde das genannte Waldstück bis in die späten Abendstunden hinein akribisch durchsucht.

Jedoch konnten die Einsatzkräfte die Vermutung des unbekannten Mannes auch nach stundenlanger Suche nicht bestätigen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Von dem Mann fehlte dagegen jede Spur. Er selbst meldete sich nicht mehr bei den Ermittlern der Polizei.

Polizei bittet um Hinweise

Weil am Donnerstagnachmittag auch zahlreiche Sportler und Spaziergänger in dem Waldgebiet unterwegs waren, erhoffen sich die Beamten nun zumindest weitere Angaben zu dem noch unbekannten Mann.

Er wird folgendermaßen beschrieben:

  • etwa 185 Zentimeter groß
  • zwischen 35 und 45 Jahren alt
  • dunkle Haare, an den Seiten kurz rasiert.

Der Mann war mit einer blauen Arbeitshose und mit einer auffälligen orangefarbenen Warnweste bekleidet.

Hinweise zu dem unbekannten Mann oder verdächtigen Geschehnissen in dem Waldgebiet nehmen die Ermittler rund um die Uhr unter der Telefonnummer 04521-8010 entgegen. Die Eutiner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernommen.

Titelfoto: Philipp Schulze/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: