Polizei warnt mit süßen Fotos vor ernster Gefahr für Leib und Leben

Osnabrück - Sommer, Sonne, Sonnenschein. Wenn die Temperaturen auf über 20 Grad Celsius steigen, wird es Zeit für knappe Klamotten, die Sonnenbrille und - Corona zum Trotz - auch den Ausflug zum Badesee. Doch die Polizei Osnabrück weist mit einem Twitter-Posting darauf hin, dass warme Tage auch zu einer ernsthaften Gefahr für Leib und Leben werden können.

Das Fahrzeug kann bei Hitze zur Todesfalle für Kinder und Haustiere werden.
Das Fahrzeug kann bei Hitze zur Todesfalle für Kinder und Haustiere werden.  © Polizei Osnabrück Twitter Screenshot

Zwei Fotos verdeutlichen wie schnell ein parkendes Fahrzeug bei Hitze zum Glutofen werden kann. Links ist ein Hund mit heraushängender Zunge im Wagen zu sehen.

"Parkende Autos werden in der prallen #Sonne schnell zum Backofen – und damit zur tödlichen Falle für Kinder und Tiere!

Ein schmaler Fensterspalt bringt NICHTS", schreibt die niedersächsische Polizeidirektion mahnend.

"Lasst Kinder und Tiere an heißen Tagen NIE zurück – egal, wie kurz ihr weg seid!", wird eine weitere Ermahnung an alle hinterhergeschickt.

Auf dem rechten Bild hält schließlich der Polizist den niedlichen Vierbeiner im Arm.

Der Hund macht dabei ein sichtlich zufriedenes Gesicht, so als wüsste er ganz genau, was ihm im heißen Auto hätte widerfahren können.

Hoffentlich halten sich alle Hunde-Besitzer und Eltern an die mahnenden Worte der Osnabrücker Polizei.

Titelfoto: Polizei Osnabrück Twitter Screenshot

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0