Polizei wird bei Vermisstensuche im Hubschrauber von Laserpointer geblendet!

Pforzheim - Heftiger Vorfall in Pforzheim!

Die Besatzung eines Polizeihubschraubers wurde über Pforzheim mehrfach mit einem Laserpointer geblendet und gefährdet. (Symbolbild)
Die Besatzung eines Polizeihubschraubers wurde über Pforzheim mehrfach mit einem Laserpointer geblendet und gefährdet. (Symbolbild)  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Wie die Polizei am Montagvormittag mitteilte, wurde die Besatzung eines Hubschraubers auf der Suche nach einer Vermissten über der Südoststadt in den frühen Morgenstunden gegen 3.15 Uhr mehrfach mit einem Laserpointer geblendet und gefährdet.

Durch sofort eingeleitete Maßnahmen konnte eine tatverdächtige Wohnung im Bereich der Kopernikusallee ausgemacht werden. Die Ermittlungen hierzu laufen noch.

Der Einsatz begann bereits am Sonntagabend gegen 21.30 Uhr. Gesucht wurde eine Frau, welche sich in einer hilflosen Lage befinden könnte.

Messerangriff vor UKE: Opfer wollte Streit schlichten
Polizeimeldungen Messerangriff vor UKE: Opfer wollte Streit schlichten

Die Vermisste wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 165 cm groß
  • schlank
  • bekleidet mit einem gelben Oberteil und einer Jeanshose
Die Suche nach der 31 Jahre alten Frau ist noch nicht beendet.

Neben dem Polizeihubschrauber war das Polizeipräsidium mit 12 Streifenwagenbesatzungen im Einsatz.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: