Zwei Kollisionen nacheinander: Autofahrer kracht in abgesperrte Unfallstelle

Magdeburg - Am gestrigen Mittwoch ereignete sich im Stadtteil Rothensee ein Verkehrsunfall, der einen weiteren Zusammenstoß nach sich zog. 

Ein Autofahrer ignorierte einfach die Absperrung der Polizei. (Symbolbild)
Ein Autofahrer ignorierte einfach die Absperrung der Polizei. (Symbolbild)  © 123RF/udo72

Wie die Polizei mitteilte, befuhr gegen 13.22 Uhr ein 40-jähriger Lastwagenfahrer die Windmühlenstraße, als er an der Kreuzung zur Altenhäuser Straße offenbar die Vorfahrt einer 36-jährigen Rollerfahrerin missachtete.

Die beiden Fahrzeuge krachten zusammen, woraufhin die 36-Jährige stürzte und sich schwer verletzte. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Doch damit war das Unglück noch nicht zu Ende: Bei der Unfallaufnahme sicherte ein 33-jähriger Polizist die Stelle ab. Das endete schmerzhaft für ihn.

Trotz eines quer stehenden Polizeiwagens und aufgestellten Warnleuchten krachte ein 76-jähriger Magdeburger mit seinem BMW in die abgesperrte Unfallstelle! 

Nach mehrfacher Aufforderung stoppte der Fahrer kurz, rollte dann jedoch gegen den Polizisten. Dieser wurde bei dem gefährlichen Manöver glücklicherweise nur leicht verletzt.

Titelfoto: 123RF/udo72

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0