Polizist brutal attackiert: Mann wegen versuchten Totschlags angeklagt

Koblenz - Nach brutalen Attacken auf Polizisten hat die Staatsanwaltschaft Koblenz Anklage gegen einen 30-Jährigen wegen versuchten Totschlags und schwerer Körperverletzung erhoben.

Der Polizist schlug mit dem Kopf auf den Steinboden (Symbolfoto).
Der Polizist schlug mit dem Kopf auf den Steinboden (Symbolfoto).  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Der Beschuldigte soll bei einem Polizeieinsatz nach einer Schlägerei in Andernach im Oktober einem Beamten mit Anlauf und voller Wucht gegen den Kopf getreten und einem anderen das Nasenbein gebrochen haben, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

Der getretene Polizist sei mit dem Kopf auf den Steinboden aufgeschlagen und bewusstlos liegen geblieben.

Einem mitangeklagten 29-Jährigen wirft die Staatsanwaltschaft gefährliche Körperverletzung vor.

Beiden Deutschen wird zudem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zur Last gelegt. Über eine Eröffnung der Hauptverhandlung habe das Landgericht noch nicht entschieden.

Die Anklage wurde der Staatsanwaltschaft zufolge Ende Dezember erhoben.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0