Polizist hatte so ein Gefühl: Diebe in Görlitz auf frischer Tat ertappt

Görlitz - Am Sonntagvormittag ertappte ein Beamter des Polizeireviers Görlitz zwei Diebe auf frischer Tat – während diese gerade dabei waren, Schrotthaufen nach Wertgegenständen zu durchwühlen.

Eigentlich waren die Polizeibeamten aufgrund eines anderen Einsatzes an der Heilige-Grab-Straße.(Symbolbild)
Eigentlich waren die Polizeibeamten aufgrund eines anderen Einsatzes an der Heilige-Grab-Straße.(Symbolbild)  © 123RF/cbies

Gegen 10.45 Uhr war der Polizist gemeinsam mit einem Kollegen im Bereich des Kidronparks an der Heilige-Grab-Straße im Einsatz, als ihm zwei neuwertig wirkende Fahrräder auf einem Betriebsgelände ins Auge stachen.

Auf sein Bauchgefühl hörend entschloss er sich dazu, das Grundstück näher zu untersuchen, und entdeckte daraufhin einen Mann, der gerade dabei war, in einem Haufen voller Schrott herumzuwühlen.

Als der Beamten ihn daraufhin ansprach, reagierte dieser zuerst überrascht und versuchte sich daraufhin schnellstmöglich aus dem Staub zu machen, kam jedoch nicht weit.

Kanufahrer macht schockierenden Fund: Leiche aus Donau geborgen
Polizeimeldungen Kanufahrer macht schockierenden Fund: Leiche aus Donau geborgen

Nachdem ihn die Polizisten an der Flucht gehindert hatten, machten sie sich auf die Suche nach einem potenziellen zweiten Dieb – schließlich hatten sie zuvor zwei Räder gesichtet.

Zweiter Mann hantiert an weiterem Schrotthaufen

Und tatsächlich: An einem weiteren Schrotthaufen hantierte ein zweiter Mann.

In den Rücksäcken der beiden Polen (33 und 40) fanden die Beamten anschließend diverse Gegenstände, bei denen es sich höchstwahrscheinlich um Diebesgut handelte. Darunter ein "noch verpackter Spielzeug-Lkw, eine elektrische Feinwaage, eine Mischbatterie, ein Kerzenständer und ein Küchenmesser", so die Polizei.

Die Uniformierten stellten alles sicher und erstatteten Anzeigen – aufgrund des Verdachts des Diebstahls sowie des Hausfriedensbruchs.

Titelfoto: 123RF/cbies

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: