Polizist muss schießen: 42-Jähriger schwer verletzt!

Greifswald - Mit zwei Schüssen haben Polizeibeamte in Greifswald einen 42 Jahre alten Mann davon abgehalten, sie mit einem Messer anzugreifen

Ein Polizist hat einen 42-Jährigen in Greifswald schwer verletzt. (Symbolbild)
Ein Polizist hat einen 42-Jährigen in Greifswald schwer verletzt. (Symbolbild)  © 123rf/Susanne Fritzsche

Der Polizei zufolge war der 42-Jährige in der Nacht zu Samstag gerade dabei, mit einer Stange auf die Fenster eines Hotels einzuschlagen, als die Beamten eintrafen.

Als sie ihn ansprachen, zückte der Mann demnach ein Messer und richtete es auf die Polizisten. Diese forderten den 42-Jährigen mehrmals dazu auf, zurückzubleiben, was dieser jedoch ignoriert habe. 

Daraufhin gaben die Beamten einen Warnschuss in die Luft ab, wie die Polizei weiter mitteilte. Als der 42-Jährige jedoch weiterhin gezielt mit dem Messer auf die Polizisten zuging, folgte ein weiterer Schuss, der den Mann am rechten Oberschenkel traf. 

Er wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Die Beamten blieben unverletzt, wurden jedoch psychologisch betreut, hieß es.

Titelfoto: 123rf/Susanne Fritzsche

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0