Polizisten können nicht fassen, was junge Schwarzfahrerin von ihnen will

Kassel - Kaum zu glauben, was eine aggressive Schwarzfahrerin von den Bundespolizisten auf der Dienststelle wollte.

Bei der Aufnahme ihrer Personalien wurde die 22-Jährige zunehmend aggressiv (Symbolbild).
Bei der Aufnahme ihrer Personalien wurde die 22-Jährige zunehmend aggressiv (Symbolbild).  © Bundespolizei

Wie ein Sprecher der Bundespolizeiinspektion in Kassel am Donnerstag mitteilte, passierte am Mittwochmorgen gegen 7 Uhr im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe Folgendes:

Eine 22-jährige Frau aus Tschechien war in einer Regionalbahn aufgefallen, weil sie ohne Ticket unterwegs war. Am Bahnhof wollten dann die informierten Beamten der Bundespolizei die Personalien der Frau aufnehmen.

Doch das gestaltete sich schwierig, da die Frau wiederholt versuchte zu fliehen und deshalb mit Gewalt festgehalten werden musste, wie der Polizeisprecher sagte.

Mit voller Absicht: Radfahrer fährt Mann vom Ordnungsamt um
Polizeimeldungen Mit voller Absicht: Radfahrer fährt Mann vom Ordnungsamt um

Die Frau sei immer aggressiver geworden, habe die Beamten beleidigt und versucht, sie zu schlagen.

Schließlich wurde sie mit Handschellen auf die Dienststelle gebracht. Dort wollte die 22-Jährige dann unbedingt ein Glas Wodka haben. "Dies wurde ihr natürlich verweigert", heißt es dazu im Polizeibericht.

Einen freiwilligen Atemalkoholtest lehnte die Frau ab. Nach dem Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kam sie wieder frei.

Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Polizeibeamte und des Erschleichens von Leistungen eingeleitet.

Titelfoto: Bundespolizei

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: