Polizisten spähen zufällig in Wohnung und retten kollabierendem Mann das Leben!

Karlsruhe - Die Polizei wurde in Karlsruhe zum Lebensretter!

Die Polizisten, die zunächst wegen einer vermeintlichen Schlägerei gerufen wurden, konnten einem Mann das Leben retten. (Symbolbild)
Die Polizisten, die zunächst wegen einer vermeintlichen Schlägerei gerufen wurden, konnten einem Mann das Leben retten. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Wie die Beamten am Dienstagvormittag mitteilten, wurden sie am Montagabend gegen 20 Uhr zunächst zu einer vermeintlichen Schlägerei in der Königsberger Straße gerufen.

Es stellte sich jedoch heraus, dass sich ein deutlich betrunkener Mann diese nur eingebildet hatte, weshalb er wegen Missbrauchs von Notrufen angezeigt wurde.

Doch der völlig unnötige Einsatz wurde wenig später zu einem echten Glücksgriff! Denn als die Polizisten auf dem Rückweg zu ihrem Streifenwagen waren, sahen sie zufällig über den Balkon einer im Erdgeschoss gelegenen Wohnung einen Mann auf seinem Bett liegen, wobei dieser sich äußerst seltsam bewegte.

Die Beamten klingelten an der Tür und klopften ans Fenster, aber der Mann rührte sich nach wie vor nicht. Keiner von den Nachbarn hatte einen Schlüssel.

Daraufhin alarmierte die Polizei die Feuerwehr, welche über die Balkontür in die Wohnung gelangte und den Mann dem ebenfalls verständigten Rettungsdienst übergab.

Es stellte sich heraus, dass der 78-Jährige wohl schon seit längerer Zeit aufgrund eines medizinischen Notfalls hilflos auf seinem Bett gelegen hatte. Genauere Informationen konnte der Herr, der kaum ansprechbar war, den Beamten nicht geben.

Er wurde umgehend zur Versorgung ins Krankenhaus gebracht.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0