Polizisten trauen ihren Augen kaum: Autofahrer gibt seinen Lappen ab und tut dann das

Wesel - Was für eine Aktion! Ein Autofahrer musste am Mittwochnachmittag im nordrhein-westfälischen Wesel auf dem Polizeirevier seinen Führerschein abgeben. Was er jedoch danach veranstaltete, dürfte selbst für die Polizisten etwas nicht alltägliches gewesen sein.

Ein Autofahrer hielt die Weseler Polizei (Nordrhein-Westfalen) am Mittwochnachmittag auf Trab.
Ein Autofahrer hielt die Weseler Polizei (Nordrhein-Westfalen) am Mittwochnachmittag auf Trab.  © Martin Gerten/dpa

So stieg der 25-Jährige, nachdem er gegen 16.20 Uhr seinen "Lappen" ablieferte, direkt wieder ins Auto und brauste los.

Zwei Beamte bekamen dies jedoch mit.

Sie stiegen in den Streifenwagen und nahmen umgehend die Verfolgung des Mannes auf. Dabei registrierten sie, dass der flüchtige Fahrer mit teils deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch die Wesler Innenstadt schoss.

"Seine Tour verlief unter anderem über: Komturstraße, Johannisstraße, Kornmarkt, Pastor-Janßen-Straße, Esplanade, Kreisverkehr An de Tent", so das Polizeirevier am Donnerstagvormittag in einer Mitteilung.

Zur Zeit der Flucht war die Stadt nicht zuletzt aufgrund der Rushhour voll mit Menschen. Viele seien zu Fuß oder in ihren Autos unterwegs gewesen, so die Beamten weiter.

In der Straße "Am Wasserwerk" konnte er schließlich von den Polizisten in seinem Wagen gestoppt werden.

"Auf der Wache entnahm ein Arzt dem Mann eine Blutprobe, da er im Verdacht steht, Drogen genommen zu haben", so die Polizeidirektion.

Glück im Unglück: Der Mann war allein in seinem Wagen unterwegs und hat bei seiner wilden Fahrt glücklicherweise niemanden verletzt und nichts beschädigt.

Kreispolizeibehörde Wesel sucht nach Zeugen

Dennoch sucht die Polizei im Zusammenhang mit der Irrfahrt nach Bürgerinnen und Bürgern, welche Zeugen der Tat gewesen sind oder gar durch das rücksichtslose Handeln des 25-Jährigen in Gefahr geraten sind. Entsprechend wird um Mithilfe im gegebenen Sachverhalt gebeten.

Sachdienliche Hinweise werden von der Kreispolizeibehörde Wesel telefonisch unter der Rufnummer Tel.: 0281 / 107-0 entgegengenommen.

Titelfoto: Martin Gerten/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0