Räuber bricht in Wohnung ein: Auf wen er da trifft, gefällt ihm gar nicht

Friedberg - Weil er im Homeoffice war, hat ein Polizist nicht nur einen möglichen Einbruch in sein Haus verhindert - sondern den mutmaßlichen Einbrecher überdies festgenommen.

Kurz nachdem der Räuber in die Wohnung eingestiegen war, klickten auch schon die Handschellen (Symbolfoto).
Kurz nachdem der Räuber in die Wohnung eingestiegen war, klickten auch schon die Handschellen (Symbolfoto).  © 123RF/stylephotographs

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der Beamte am Mittwoch in Friedberg (Wetteraukreis) durch den Alarm eines Bewegungsmelders auf einen Eindringling in seinem Garten aufmerksam geworden.

Als er nach draußen ging, um nach dem Rechten zu sehen, rannte der mutmaßliche Einbrecher weg.

Der Kommissar verfolgte den Mann und nahm ihn fest, als er in einem weiteren Garten herumschnüffelte.

Der 41-Jährige ist polizeibekannt. Ihm droht nun ein Verfahren wegen Hausfriedensbruchs.

Titelfoto: 123RF/stylephotographs

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: