Räuber will Tankstelle überfallen: Dann kommt ihm ein Kuchenblech dazwischen

Kassel - Mit Wissen aus dem Schützenverein hat eine Tankstellenangestellte am Donnerstag einen bewaffneten Räuber in die Flucht geschlagen.

Die Tankstellenmitarbeiterin griff beherzt zum Backblech (Symbolfoto).
Die Tankstellenmitarbeiterin griff beherzt zum Backblech (Symbolfoto).  © 123RF/Dmytro

Der Mann hatte um kurz nach 1 Uhr die Kassiererin der Tankstelle in der Kölnischen Straße mit einer Schusswaffe bedroht und Geld gefordert, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die Frau erkannte aufgrund ihrer Mitgliedschaft im Schützenverein, dass es sich um keine scharfe Waffe handelte. 

In Folge sprach sie den Täter darauf an, griff zu einem Kuchenblech und jagte den Räuber damit aus der Tankstelle.

Von dort aus floh dieser ohne Beute in unbekannte Richtung.

Der Mann wird als 1,70 Meter groß beschrieben. Bekleidet war er mit einer grauen Jogging- oder Arbeitshose und schwarzen Turnschuhen. 

Dazu trug er eine weiße Sturmhaube und führte einen grünen Rucksack sowie eine braune Pistole mit sich.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Kassel unter der Telefonnummer 05619100 zu melden.

Titelfoto: 123RF/Dmytro

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0